PROJEKTMANAGEMENT BLOG

Simplify your Projects!

„Welche Führung brauchen wir im 21. Jahrhundert?“ – Sei live dabei.

with 6 comments

© Raja Sambasivan, Flickr.com

© Raja Sambasivan, Flickr.com

Im Juli diesen Jahres habe ich einen Blogbeitrag mit dem Titel „Was ist Management?“ verfasst. Bis zum heutigen Tag hat dieser Beitrag 64 Kommentare ausgelöst. Offensichtlich brennt das Thema Führung & Management vielen von Euch ähnlich unter den Nägeln wie mir. Sogar Fredmund Malik hat unsere virtuelle Diskussion mitbekommen.

Schlussendlich haben wir dann auf Gebhards Anregung hin beschlossen, die virtuelle Diskussion REAL weiter zu führen und zu vertiefen. Am kommenden Freitag, den 27. November, ist es nun endlich so weit. Eine Runde von 12 interessierten und engagierten Blog-Leser/innen trifft sich von 14-20 Uhr in Ludwigsburg, um gemeinsam folgende Frage zu diskutieren:

Welche Führung brauchen wir im 21. Jahrhundert?

Klar ist eines: Wir werden die Führung an diesem Nachmittag nicht neu erfinden können. Sehr wohl aber werden wir unterschiedliche Standpunkte und Meinungen, die teilweise bereits in der „virtuellen Diskussion“ sichtbar geworden sind, hier weiter vertiefen können.

Übrigens: Wir werden die Klausur via Video-Streaming live ins Internet übertragen. Den entsprechenden Link geben wir Euch spätestens am Donnerstag dieser Woche bekannt. Darüber hinaus haben wir einen Twitter-Account (QuoLeadership) eingerichtet, über den wir während der Klausur Anregungen und Inputs aus der „Internet-Community“ aufnehmen werden. Wir sind selbst schon sehr gespannt, wie das funktionieren wird.

Außerdem ist geplant, die Diskussionen und Ergebnisse des Tages umfassend zu dokumentieren. Dadurch soll die Grundlage für weitere spannende Diskurse gelegt werden.

Weitere Informationen folgen…

Advertisements

Written by SH

23. November 2009 um 10:09

6 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Wäre ich früher auf pm-blog aufmerksam geworden, hätte ich gerne an diesem Treffen in Ludwigsburg teilgenommen. Schade. Also bleibe ich zunächst virtuell und leiste meinen Diskussionsbeitrag auf diesem Wege:

    Manche Topmanager verstehen die Unternehmen, die sie „handhaben“ sollen, nicht mehr: Lehman Brothers, GM, Hypo Real Estate und Quelle sind nur einige Beispiele.

    Seit ungefähr 45 Jahren befassen sich Wissenschaftler transdisziplinär mit der Entwicklung von Ordnung in Systemen (= Selbstorganisation). Das bekannteste Urkonzept stammt von den Biologen MATURANA und VARELA, die sich mit selbst aufbauenden Systemen (Autopoiese) beschäftigt haben.

    Seit den 1980er Jahren diffundiert diese Idee der Selbstorganisation und die damit einhergehende Erwartung, sich ein Instrument zur Komplexitätsbewältigung erschließen zu können, auch in die Betriebswirtschaft.

    MALIK hat sie in sein Konzept einer „Evolutionären Unternehmensführung“ übertragen. Ziel ist es, die Gefahren unbewältigter Komplexität zu vermeiden und die Chancen aus dem richtigen Umgang mit ihr zu nutzen. Die begrenzte Steuerbarkeit von Unternehmen ist eine zentrale Annahme seines Ansatzes. MALIK leitet Unternehmens-Ziele aus dem Generalziel „Steigerung der Überlebensfähigkeit“ ab. Nach ASHBY ist ein System dann überlebensfähig, wenn es genügend Varietät (Komplexität) zur Lösung komplexer Umweltprobleme erzeugen kann.

    Das evolutionäre Management nach MALIK versucht daher, soviel Varietät im System Unternehmen zu erzeugen, wie möglich, z.B. durch die Anwendung von komplexen statt einfachen Erklärungsmodellen oder durch die ständige Bereitschaft, sich auf unvorhersebare Ereignisse neu einstellen zu können (Fehlertoleranz).

    Wer kennt die Lehre vom Zusammenwirken? In ihr wird vor allem die spontane Entstehung von Ordnungszuständen in Systemen untersucht. Der deutsche Physiker HAKEN führte 1969 dafür den Begriff SYNERGETIK ein. Heute sind Synergien in aller Munde …

    Allen Teilnehmern der Veranstaltung in Ludwigsburg wünsche ich anregende Diskussionen und maximalen Erkenntnisgewinn.

    Eric Schreyer

    23. November 2009 at 19:46

  2. […] und teilweise live im den Weg ins Internet zurück finden … mehr Informationen bei Stefan Hagen. VN:F [1.7.7_1013]please wait…Rating: 0.0/10 (0 votes cast) in eigener […]

  3. Hi Stefan,

    bin sehr gespannt auf Euer treffen. Ich kann ja leider nicht dabei sein, sehr schade. Dafür wird mein neues Buch über Intuition in Unternehmen aber sehr gut :-)

    Viel Erfolg und Spaß dabei
    HG Andreas

    Dr. Andreas Zeuch

    24. November 2009 at 13:39

  4. […] – Klausur” ein Widerspruch in sich. Die Teilnehmer einer Diskussion, die auf Stefan´s Blog begann, treffen sich am 27.11. – also am Freitag dieser Woche in den pentaeder – […]

  5. […] – Klausur” ein Widerspruch in sich. Die Teilnehmer einer Diskussion, die auf Stefan´s Blog begann, treffen sich heute am Freitag um Vorstellungen über Führung und Management im 21. […]

  6. […] Außergewöhnliches ist da passiert in Ludwigsburg. Eigentlich ist ja Stefan Hagen Schuld, auf dessen Blog eine Kommentarschlacht dazu geführt hat, die Diskussion in die reale Welt zu […]

    schlossBlog » #295 Führung

    28. November 2009 at 22:23


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: