PROJEKTMANAGEMENT BLOG

Simplify your Projects!

Essenz der Führung – back to basics…

with 2 comments

Ich habe hier schon mehrfach erwähnt, dass effektives Projektmanagement für mich größtenteils deckungsgleich ist mit effektiver Führung und effektivem Management. Anders formuliert: Ein/e gute/r Projektmanager/in ist auch eine gute Führungskraft und vice versa.

Zu diesem Thema habe ich ein interessantes Video gefunden, in dem Dr. Andreas F. Philipp von der Philos® Managementberatung über seine 9 Wege zu wirksamer Führung spricht:

  1. Bei sich selbst beginnen
  2. Werte & Prinzipien verfolgen
  3. Visionen entwickeln und kommunizieren
  4. Fokussieren auf das wirklich Wichtige
  5. Handwerkszeug beherrschen
  6. im Sinne der Sache handeln
  7. Kommunikation
  8. Lösungen gemeinsam schaffen
  9. stetige Weiterentwicklung

Die Punkte sind sicher nicht wirklich neu und auf den ersten Blick vermeintlich trivial. Aber: Warum handeln unsere Manager/innen und Führungskräfte dann so selten danach???

These: Wenn unsere Führungskräfte die Basics nicht beherrschen, dann werden sie niemals wirkungsvoll und erfolgreich führen und managen können.

Mein Fazit:

Effektives Management muss gelernt sein. Menschen, die in Organisationen oder Projekten Führungs- und Managementfunktionen übernehmen, sollten sich auch mit den entsprechenden Methoden, Konzepten und teilweise auch den Theorien dazu auseinander setzen. Dann erfolgt ein kontinuierlicher Lernprozess aus „trial and error“, persönlicher und organisationaler Weiterentwicklung, kritischer (Selbst)Reflexion etc. etc. Nur so hat man die Chance, eine wirklich effektive und wirksame Führungskraft zu werden.

Advertisements

Written by SH

1. März 2009 um 12:24

Veröffentlicht in Management, Projektmanagement, Video

Tagged with

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Dass die Aspekte, die eine gute Führugnskraft oder einen guten Projektmanager ausmachen, ähnlich sind, sehe ich auch so. Ergänzend sehe ich aber noch ein Unterscheidungsmerkmal. „Die Lust am Risiko“ sollte ein Projektmanager reichlich haben, die braucht eine Führungskraft in der Linie in geringerem Maße.

    Eberhard Huber

    2. März 2009 at 07:06

  2. Gerade persönliche Weiterentwicklung würde ich ganz groß schreiben. Man spricht nicht umsonst von „Führungspersönlichkeit“. Ganz deckungsgleich sind Projektmanagement und Führung aber – glaube ich – nicht, oder anders ausgedrückt habe ich schon im Sinne von Organisation, Zeit- und Arbeitsplanung, effektivem Delegieren und strukturiertem Arbeiten tolle Projektmanager erlebt, die aber erhebliche Schwierikeiten hatten, z.B. Dinge zu kommunizieren, den richtigen Menschen an die richtige Aufgabe zu setzen, Kritik konstruktiv zu formulieren oder, wo angebracht, auch mal zu loben. Vielleicht ist das ein subjektiver Eindruck, aber für mich persönlich erfordert Führung noch mal eine viel, viel größere Dosis Psychologie, Menschenkenntnis und auch Lebenserfahrung; die menschliche Komponente ist einfach viel stärker ausgeprägt als beim reinen Projektmanagement.

    kopfarbeit

    27. Mai 2009 at 11:52


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: