PROJEKTMANAGEMENT BLOG

Simplify your Projects!

30 Minuten Projektplan (Version 2.0)

with 14 comments

30-minuten-projektplan.jpeg

Unser 30-Minuten-Projektplan ist seit Monaten der Top-Artikel dieses Blogs. Deshalb habe ich ihn etwas optimiert und ergänzt. Viel Spaß damit:

pdf2.gif30 Minuten Projektplan (Version 2.0)

Advertisements

Written by SH

17. Juni 2007 um 19:27

14 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] HIER finden Sie die Version 2.0 des 30-Minuten-Projektplans. […]

  2. HAllo,
    der Link zu dem 30-min.Projektplan scheint nicht mehr hinterlegt zu sein. Gibt es eine aktuelle Version?
    Vielen Dank,
    Isabel

    Isabel

    20. Oktober 2008 at 11:27

  3. Also bei mir geht’s:
    https://projektmanagement.files.wordpress.com/2007/06/30-minuten-projektplan_20.pdf

    Versuchen Sie’s bitte nochmal?

    SH

    20. Oktober 2008 at 11:32

  4. […] http://pm-blog.com/2007/06/17/30-minuten-projektplan-20/ SHARETHIS.addEntry({ title: „Der 30-Minuten-Projektplan“, url: „http://blog.klaushofeditz.de/?p=199“ }); This entry was posted on Sunday, February 8th, 2009 at 11:49 pm and is filed under Uncategorized. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site. […]

  5. Hallo,

    kurze Frage:
    Ist es nicht sinnvoller sich zuerst zu Fragen „Wie können wir die Ziele erreichen?“ (Punkt 5) und dann „Wer ist involviert?“ (Punkt 4). Ersteres kann doch ganz neue Schlüsse zulassen und dann darf ich wieder zurück zu Punkt 4, um nochmal alle Personen aufzuzählen.

    Viele Grüsse

    lev

    16. Februar 2009 at 14:14

  6. das wäre doch eigentlich ideal als Desktophintergrund…

    mschiesser

    10. Juli 2009 at 19:17

  7. Hallo,

    gibt es das Mindmap auch im xmind Format?

    Gruß

    netze

    12. Juli 2009 at 19:30

  8. Zur W-Frage „Wo“ habe ich einen Alternativ-Vorschlag: besonders bei Projekten im Gesundheitskontext spielt das Setting (in welchem Kontext bzw. „wo“ findet das Projekt statt?). Es macht nämlich einen entscheidenden Unterschied ob z.B. ein Suchtpräventionsprojekt für Kinder in der Schule, im Rahmen einer Elternbildung oder in einer Jugendgruppe statt findet.

    Tamsyn

    22. September 2009 at 11:32

    • Das ist ein berechtigter Hinweis.

      Meiner Erfahrung nach ist die WO-Frage aber in den meisten Projekten relativ klar. Natürlich kann man die WO-Frage auf Arbeits- oder Besprechungsräumlichkeiten übertragen, aber ich denke, dass diese Fragestellung meistens von untergeordneter Bedeutung ist. In Gesundheitsprojekten ist dies sicher anders, völlig richtig.

      Ich habe aber versucht, eine möglichst allgemein gültige Checkliste zu erstellen.

      Viele Grüße,

      Stefan

      S. Hagen

      22. September 2009 at 20:52

  9. hab gedacht, hier gibt das mindmapping programm, dabei braucht die verbindung sehr lang, um die pdf
    herunterzuladen.

    Rudi

    3. Dezember 2009 at 15:59

  10. Thanks for some other informative website.
    The place else may I get that type of information written in such a perfect method?

    I’ve a mission that I’m simply now working on, and I have been at the look out for such
    information.

    Emanuel

    18. April 2013 at 00:03


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: